Strategische und operative Funktionsbereichskonzepte

„Top-Down-Durchgängigkeit.”

Human Resource Management mit Mehrwert
zur Wettbewerbsdifferenzierung

Personalmanagement als Ideenschmiede und Innovationspromotor

Wie eine Umfrage der Universität St. Gallen ergeben hat, vermissen viele Vorstände bzw. Geschäftsführer innovative Impulse vom Human Resource Bereich – etwa zu der Frage, wie sie angesichts einer immer schnelleren Unternehmensentwicklung und digitaler Umbrüche in allen Branchen die Innovationskraft stärken sollte. Oder wie sie angesichts immer intensiverer Vernetzung von Unternehmen die Kooperation mit Partnern und Wettbewerbern im eigenen Haus und über dessen Grenzen hinaus fördern kann.

Viele Human Resource Strategien der Unternehmen zeigen fast deckungsgleiche Elemente wie Talentmanagement, strategische Personalplanung, Laufbahn- und Nachfolgeplanung, Recruitment, Employer Branding, E-Learning, Diversity, betriebliches Gesundheitswesen, Shared Services, Informationstechnologie, Outsourcing und vieles mehr.

Dies reicht den heutigen Anforderungen nicht aus. Die Unternehmensführung braucht zusätzlich mehr Impulse und Ideen zu strategischen Herausforderungen. Sie will Impulse, die einen erkennbaren Beitrag zur Einzigartigkeit des Unternehmens im Wettbewerb leisten, so wie sie ihn von den anderen Fachabteilungen ebenfalls erwarten.

Einigen Unternehmen bereitet nicht nur die Strategieumsetzung grosse Mühen. Globalisierung, Spezialisierung und Digitalisierung drängen sie dazu, sich permanent zu erneuern. Die Digitalisierung von Geschäftsmodellen führt dazu, dass etlichen Unternehmen nicht nur Experten fehlen, sondern auch die passende Unternehmenskultur und die nötigen Führungsqualitäten für die Strategieentwicklung. Eine zentrale Personalentwicklung, die darauf wartet, ihre Themen aus der Strategie ableiten zu können, wird mit ihren Aktionen folglich meist zu spät kommen.

Zudem verändert sich mit dem Entstehen neuer Geschäftsmodelle auch das Verhalten aller Beteiligten. So interagieren Vertragspartner, Kunden und Mitarbeiter immer häufiger und intensiver miteinander. Die alten hierarchischen Strukturen bröckeln. Sie werden abgelöst durch eine dynamische soziale Vernetzung von verschiedenen Experten für ein gemeinsames Ziel.

Will ein Unternehmen die neuen Kundenbedürfnisse nutzen stiftend und schnell befriedigen, muss es zuverlässig und flexibel mit verschiedenen Experten, Partnerorganisationen und auch Konkurrenten zusammenarbeiten können. In derartigen Wertschöpfungsnetzwerken zählen Transparenz, Vertrauen, Flexibilität und eine agile, kontinuierliche Erneuerung der wesentlichen Erfolgsfaktoren. Das Human Resource Management wird zur Ideenschmiede und zum Innovationspromotor.

Management, Dynamisierung und
Organisation der funktionalen Bereiche:

PMC Kundennutzen

Personalmanagement als Ideenschmiede und Innovationspromotor.

PMC – News
PMC Performance Strategy System
PMC Konquenz Workinar
Unternehmensbörse
PMC Unternehmensbörse